Matobe-Verlag - Material total beliebt!
Startseite » Katalog » Über uns
      Ihr Konto | Warenkorb | Kasse | Merkzettel
Über uns

Das Verlagsteam

 

Der Matobe-Verlag ist ein kleiner Internet-Verlag, der mit viel Herzblut und guter Laune digitale Unterrichtsmaterialien für Grund- und Förderschullehrer vertreibt. Unseren Schwerpunkt bilden Veröffentlichungen

  • zu aktuellen tagespolitischen Themen,
  • zu lehrplanrelevanten Inhalten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht,
  • zu Förderbereichen wie Kognition und Wahrnehmung.

Im Verlagsnamen Matobe steckt unser Anspruch an unsere Veröffentlichungen: Material total beliebt - und das nicht nur bei den Lehrern, sondern auch bei den Schülern, denn um deren schulisches Fortkommen und persönliche Entwicklung geht es letztendlich. Dabei ist uns ein liebesvolles Layout besonders wichtig, das die Kinder mit Spaß lernen lässt.
Außerdem legen wir viel Wert auf die direkte Einsetzbarkeit des Materials. Und nicht zu vergessen: Kopierfreundlichkeit wird bei uns groß geschrieben.

Aus der Praxis für die Praxis! Natürlich sind die gesamten Materialien im Unterricht erprobt, denn das Matobe-Team besteht aus engagierten Grund- und Förderschullehrern, die tagtäglich in ihren Klassen einen guten Unterricht im Blick haben.

Und der größte Vorteil: Alle Materialien sind jederzeit abrufbar. Sie bezahlen bequem per Paypal und bekommen nach Abschluss des Bezahlvorgangs umgehend den Downloadlink zum Material hier in Ihrem persönlichen Kundenbereich. Die einfache Art der Unterrichtsvorbereitung. Rund um die Uhr verfügbare Unterrichtsmaterialien für Ihren Unterricht als Direktdownload. Für alle Nicht-Paypal-Freunde gibt es die Bestellmöglichkeit per Überweisung oder auf Rechnung. Die gewünschten Dateien werden dann umgehend freigeschaltet (auch am Wochenende) und sind ebenfalls hier im persönlichen Kundenbereich verfügbar.

Im Januar 2007 starteten wir übrigens mit Unterrichtsmaterial zum Orkan Kyrill. Mittlerweile sind etliche Veröffentlichungen hinzugekommen und das Verlagsangebot wird stetig ausgebaut. Zusätzlich zur Internetpräsenz sind wir auch auf diversen Lehrertagen im gesamten Bundesgebiet mit einem Stand anzutreffen. So kann man unser Material nicht nur virtuell in Augenschein nehmen.


Unsere Autoren

Kerstin Breuer - geboren 1984 - hat Grundschullehramt in München studiert und ist seit dem Ende ihres Referendariats 2015 mit einer Vollzeitstelle im bayrischen Schuldienst tätig. Bevor sie sich für den Beruf der Grundschullehrerin entschied, hat sie erfolgreich eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin absolviert. Mehr gibt´s unter www.materialwiese.blogspot.de

Yvonne Busshoff - geboren 1975 - arbeitet als Konrektorin an einer Grundschule in Euskirchen. Seit Anfang 2003 ist sie im Schuldienst. Zunächst arbeitete sie einige Jahre an einer Hauptschule.

Corinna Fante, geboren 1965, ist Mutter eines Sohnes und arbeitet als selbstständige Technische Redakteurin in Hamburg. Neben einem Magisterabschluss in Literatur und Philosophie hat sie eine Ausbildung als Natur- und Landschaftsführerin bei der Loki-Schmidt-Stiftung gemacht.

Jörg Frank - geboren 1977 - ist Lehrer für Sonderpädagogik an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation in Nordrhein-Westfalen. Er ist Klassenlehrer einer jahrgangsübergreifenden Grundschulklasse mit gehörlosen Schülerinnen und Schülern und begleitet auch Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen an Grundschulen. Mehr Infos gibt´s unter www.hasenklasse.blogspot.de

Kati Held - geboren 1970 - ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 1994 ist sie im Schuldienst. Zur Zeit arbeitet sie an der Grundschule Mühlendorf in Altena (NRW).

Marisa Herzog - geboren 1951 - ist Lehrerin, Schulische Heilpädagogin, Betriebsökonomin und Personalleiterin. Sie kann auf 20 Jahre Tätigkeit an Aargauischen Schulen ebenso zurückblicken wie auf 17 Jahre Erfahrung in der Privatwirtschaft. Weitere Infos unter www.lehrmittelboutique.net

Johanna Hohenwarter, geboren 1989, Grundschullehramtsstudium in Regensburg mit Unterrichtsfach Englisch sowie Montessori-Ausbildung, derzeit im Referendariat (1. Jahr) in Regensburg.

Ines Hühnlein - geboren 1966 - wohnt mit ihrem Mann und einem Sohn in Niedersachsen. Sie arbeitete 15 Jahre an unterschiedlichen Grund- und Regelschulen in Thüringen und unterrichtet jetzt seit 6 Jahren an einer kleinen Grundschule in Niedersachsen.

Claudia Hunziker -  geboren 1956 - ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Sie ist Kindergärtnerin, hat ein Nachdiplomsstudium in Bildungsinnovation absolviert und arbeitet als schulische Heilpädagogin. Einer der Schwerpunkte ihrer Arbeit ist die Sprachförderung von Migrantenkindern.

Sara Janson - geboren 1983 - ist verheiratet und lebt im schönen Rheinland. Seit 2011 ist sie Lehrerin an einer Grundschule in Euskirchen.

Michael Junga - arbeitet als Förderschullehrer an einer Grundschule in Braunschweig und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie die kognitive Leistungsfähigkeit von Vor- und Grundschulkindern sowie von Förderschulkindern gestärkt und trainiert werden kann. Mit seinem Konzept "Gehirnjogging für Kinder" hat er einen Weg gefunden, die psychischen Grundleistungen der Kinder (Aufmerksamkeit, Konzentration, Denk- und Kombinationsvermögen, Wahrnehmung usw.) so nachhaltig zu verbessern, dass ein effektives Fortschreiten im schulischen Lernen möglich wird. Viele dieser Gehirnjogging-Materialien finden Sie in Zukunft hier bei uns.

Ulrike Kenz - Jahrgang 1965 - als Grundschullehrerin seit 13 Jahren im Schuldienst, unterrichtet an einer kleinen Grundschule in Baden-Württemberg und ist dort vorwiegend in den Eingangsklassen eingesetzt.

Anna Kenzig hat zunächst in Köln und Leipzig das Lehramt für Förderschulen mit den Kompetenzbereichen Geistige Entwicklung und Lernen sowie die Grundschuldidaktiken der Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Werken studiert. Ihr Referendariat absolvierte sie an einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen, vorwiegend in der Haupt- und Mittelstufe in den Fächern Arbeitslehre, Deutsch und der Berufsorientierung. Momentan ist sie im Gemeinsamen Unterricht (GU) an einer Grundschule tätig. Im Rahmen ihrer Aufgaben im Beratungsund Förderzentrum (BFZ) begleitet sie Regelschullehrer und -lehrerinnen bei den Anforderungen inklusiver Bildung und unterstützt Kinder mit besonderen Herausforderungen beim Lernen.

Lena Kiefer - geboren 1995 - ist Studentin im Fach Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Text. Nach diversen Praktika in der Redaktion des Kinderfernsehen und in der Grundschule strebt sie nun eine Karriere als Redakteurin an. Außerdem ist sie Gruppenleiterin einer Jugendgruppe.

Julian König – geboren 1985 – hat Förderschullehramt mit den Schwerpunkten geistige und körperlich motorische Entwicklung sowie Grundschuldidaktik in Leipzig studiert. Seit 2012 arbeitet er in Niedersachsen. Seit 2013 ist er in Vollabordnung an einer Grundschule im inklusiven Unterricht tätig. Arbeitsschwerpunkte bilden vor allem die Fächer Mathematik und Deutsch und hierbei vor allem der Schriftspracherwerb.

Jutta Kühle ist Diplom-Sportlehrerin und arbeitet als freiberufliche Journalistin in Köln. Zu ihren Auftraggebern gehört u.a. der Naturschutzbund. Themen aus dem Bereich Natur- und Umweltschutz liegen ihr deshalb besonders am Herzen. In ihrer Freizeit realisiert sie als Mutter eines Sohnes kulturelle Kinder- und Jugendprojekte.

Katharina Lindemann - hat Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen Pädagogik der Lernförderung und Geistigbehindertenpädagogik studiert. Momentan unterrichtet sie an einer Förderschule in Baden-Württemberg. Mehr gibt es unter www.mehilaeinen-illustrations.blogspot.de

Michaela Lindmüller - geboren 1980 - absolvierte ihr Referendariat an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Nach einer kurzen Vertretungszeit an zwei Förderschulen war sie über vier Jahre im Gemeinsamen Unterricht an einer Grundschule tätig, wo sie Schüler mit den Förderschwerpunkten Sprache, Lernen sowie soziale und emotionale Entwicklung unterrichtete. Nun ist sie wieder an eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung zurückgekehrt. Mehr gibt es unter www.materialwerkstatt.blogspot.de

Daniela Lukaßen, Jahrgang 1982, studierte Erziehungswissenschaft und Neuere und Neueste Geschichte. Sie arbeitet als freie Journalistin in Köln und schreibt etwa über Bildungs- und Erziehungsthemen. Als Pressesprecherin einer großen sozialen Einrichtung entwickelte sie vor ihrer Selbstständigkeit ein Magazin in Leichter Sprache für Menschen mit und ohne Behinderung. Nach ihrem Studium war sie zunächst einige Zeit lang in der Bildungsarbeit für Kinder und Erwachsene tätig.

Ilka Muckle, Jahrgang 1970, hat drei Kinder und ist als Redaktionsassistentin an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs- Universität in Freiburg tätig. Zuvor arbeitete sie als Lektorin, Online-Redakteurin und Bildredakteurin.

Matthias Nowak - geboren 1978 - arbeitet seit 2002 als Nachhilfelehrer beim Studienkreis in Schorndorf (mit dem Schwerpunkt Dyskalkulie). Seit 2007 arbeitet er zusätzlich freiberuflich als Autor für Lernmedien (hauptsächlich im Fach Mathematik).

Michaela Putz – geboren 1986 – hat in Hessen studiert und dort ihre beiden Examen gemacht. Seit 2011 ist sie im hessischen Schuldienst tätig. Aktuell erfüllt sie einen Lehrauftrag an einer Grundschule. Dort ist sie Klassenlehrerin einer ersten Klasse.

Daniela Rembold - geboren 1980 - hat an der Universität Passau Grundschullehramt studiert. Seit 2004 arbeitet sie als Grundschullehrerin im Freistaat Bayern. Aktuell erfüllt sie einen Lehrauftrag an einer oberbayerischen Grundschule.

Bettina Rordorf - Jahrgang 1954 - ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Sie ist ausgebildete Grund- und Hauptschullehrerin sowie Förderschullehrerin, die 15 Jahre an einer Hauptschule und 13 Jahre an einer Förderschule gearbeitet hat. Zurzeit ist sie in der Inklusion in einer zweizügigen Grundschule tätig. Ihre Erfahrungen konnte man in ihrem Online-Tagebuch unter www.abenteuer-inklusion.de mitverfolgen.

Valessa Scheufler - geboren 1975 - hat vor dem Lehramtsstudium für Grundschulen eine Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht und mehrere Jahre in einer Klinik für Querschnittverletzungen gearbeitet. Seit Mai 2009 ist sie im Hessischen Schuldienst tätig. Nach ca. 6 Jahren mit unterschiedlichsten Lehraufträgen an verschiedenen Schulen und mit einer zweijährigen Zwischenstation an einer Förderschule für den Schwerpunkt Lernen, ist sie nun seit vier Jahren wieder an der Grundschule tätig. Mehr gibt es unter www.endlich2pause.blogspot.de

Evelyn Schmidt - geboren 1981 - hat in NRW studiert und dort ihre beiden Examen gemacht. 2009, direkt nach ihrem Referendariat, hat sie ihre Arbeit an einer Gemeinschaftsgrundschule im schönen Siegerland aufgenommen und ist seither dort als Vertretungslehrerin tätig (14 h Basis, keine feste Stelle - leider, eigene Klasse). Mehr gab es unter www.wahnsinnsklasse.blogspot.de

Jens Sonnenberg studierte Lehramt für die Grund- und Förderschule und war viele Jahre an einer Förderschule in Schleswig-Holstein tätig. Mit dem Übergang zur inklusiven Schule packte er für die Grundschulen „Inklusionskisten“, das heißt, er gab vielfältige Empfehlungen für Materialien, um Kindern mit besonderem Förderbedarf in der Grundschule zu helfen. Da er inzwischen an einer Grundschule unterrichtet, hat er selbst Inklusionskisten-Unterrichtsmaterialien entwickelt, die noch besser auf die Bedingungen des inklusiven Unterrichts an der Grundschule abzielen. So können Lehrerinnen und Lehrer alle Kinder mit Lernschwierigkeiten individuell bestmöglich fördern.

Christine von Pufendorf - geboren 1974 - hat in Deutschland Sonderpädagogik studiert und arbeitet seit 2003 in der Schweiz als Heilpädagogin. Sie ist verheiratet und Mutter von 2 Kindern.

Karl von Zahl ist Grundschullehrer aus Nordrhein-Westfalen und ist seit Ende 2006 im Schuldienst.

Doris Wassiljew ist 25 Jahre alt und seit August 2012 Lehrerin an einer Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen und emotionale und soziale Entwicklung. Gerade bedingt durch den Förderschwerpunkt Lernen ist sie tagtäglich mit der Heterogenität von Lerngruppen konfrontiert, die methodisch-didaktische Vorkehrungen in der Unterrichtsgestaltung und -planung nötig machen, um jedem Schüler in seinen Fähigkeiten, Interessen und auch vorhandenem Potenzial gerecht zu werden. Vor allem der Aspekt Fördern durch fordern findet in ihrer Unterrichtsgestaltung Berücksichtigung und lockt die Schüler durch motivierende Materialaufbereitung zu Neuem, Unbekanntem, zu Erforschendem.

Marion Weyland - geboren 1961 - ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie arbeitet an einer kleinen Schule in Hessen. Inzwischen ist sie fast 25 Jahre im Schuldienst tätig.

Ann-Kathrin Wiebesiek - geboren 1988 - ist freiberufliche Journalistin und Texterin aus Vlotho (NRW). Mit einem Bachelor of Arts in Fachjournalistik Geschichte und einem Diplom in Journalismus hat sie sich 2015 unter dem Namen "Federleicht" selbstständig gemacht. Mehr dazu erfahren Sie unter: www.federleicht-texte.de

Sarah Yilmaz - geboren 1985 - ist verheiratet, arbeitet als Lehrerin an einer Grundschule in Erlangen (Bayern). Sie ist seit 4 Jahren im Schuldienst und seit einem Jahr Praktikumslehrerin.


Zurück
   
Modified by SimTEC-System UG
Parse Time: 0.555s